Landesweite Beratungs- und Forschungsstelle für Hochbegabung

Prof. Drs. Albert Ziegler
Wissenschaftliche Leitung
Regensburger Straße 160
90478 Nürnberg
lbfh@uni-erlangen.de
www.lbfh.uni-erlangen.de

Tel. 0911 / 53021885
Fax 0911 / 5302166
Zur Großansicht

Kurzbeschreibung

Die Landesweite Beratungs- und Forschungsstelle für Hochbegabung (LBFH) an der Universität Erlangen-Nürnberg unter der Leitung von Herrn Prof. Drs. Albert Ziegler dient Eltern, Lehrkräften und ErzieherInnen als Anlaufstelle zum Thema "Hochbegabung". Sie ist an der Universität Erlangen-Nürnberg im Bereich Pädagogische Psychologie angesiedelt.

Ziele

Das Ziel der LBFH ist es, Hochbegabte in der Ausschöpfung ihres Potenzials zu unterstützen. Die Arbeit der LBFH basiert dabei auf drei Säulen:

  • Diagnostik und Beratung
  • Trainings sowie
  • Forschung.

Angebot

Basierend auf einer umfassenden Diagnostik, die neben einer Begabungsdiagnostik im engeren Sinn auch eine Diagnose der begabungsrelevanten Persönlichkeitsmerkmale (z.B. Motivation, Lern- und Arbeitsstil, Konzentration) und des Lernumfeldes umfasst, berät die LBFH auch zu Fragen der Begabungsförderung.

Zielgruppe

Hochbegabten Kinder und Jugendliche, deren Eltern sowie pädagogische Fachkräfte

Kosten

Zu den Kosten siehe auf der Website der LBFH unter "Angebot"

Öffnungszeiten

Telefonsprechstunde: 
montags 8.30 - 9.00 Uhr und donnerstags von 17.00 - 18.00 Uhr

 

Aufnahmekriterien

Beratungsstellen Hochbegabung

Download

Weitere Beratungs-Angebote

Erziehungs- und Fami­li­en­be­ra­tungs­stel­len sowie Schul­psy­cho­lo­gi­sche Be­ra­tungs­stel­len