Schlagwort-Archiv: Selbstwert

31. August 2012 | Götz Müller

Jonas' Sozialkompetenz (2)

Hier bin ich wieder live aus der Praxis: Vor den Sommerferien hatte ich von dem 11-jährigen Jonas berichtet, der aufgrund sozialer Interaktionsprobleme von seinen Eltern bei mir vorgestellt wurde. Ich hatte schon erläutert, dass er eine kleine Odyssee hinter sich gebracht hat – von Beratungsstelle für Hochbegabung über Psychotherapeut bis hin zum sozial-pädiatrischen Zentrum war vieles dabei. Weiterlesen

6. Juli 2012 | Götz Müller

Jonas' Sozialkompetenz

Es ist mal wieder an der Zeit, ein Beispiel aus der Praxis zu liefern. Ein Beispiel dafür, wie interessant und überraschend der Austausch mit einem hoch begabten Kind sein kann. Jonas ist 11 Jahre alt, besucht das Gymnasium und hat – wie er selbst sagt – Schwierigkeiten, sich gegenüber anderen durchzusetzen. Weiterlesen

1. Mai 2012 | Götz Müller

Ist Motivation alles?

Wir strengen uns nur dann an, wenn wir motiviert sind: Motiviert, ein Ziel zu erreichen, wenn es erreichbar und wertvoll für uns ist. So legt es uns das „Erwartung-mal-Wert-Modell“ nahe. Und im Bildungskontext ist als pädagogischer Königsweg die so genannte intrinsische Motivation das Maß aller Dinge, für das der Pädagoge zu sorgen hat. Weiterlesen

31. Juli 2011 | Götz Müller

Vom überschätzten Selbstwert

Hochbegabte zu begleiten, ist immer
wieder von herrlichem Staunen und Entdecken der Gedankenspiele und
-produkte der menschlichen Spezies begleitet. Losgelöst von
psychotherapeutischen Aspekten, so steht in vielerlei Hinsicht das
Schlagwort Selbstwert auf dem Programm. Maik, in diesem Blogbeitrage
mein 18-jähriger Ideengeber, besucht mich alle vier Wochen,
reflektiert seine schulische und soziale Situation mit mir und wurde
von Außenstehenden umschrieben als jemand mit Selbstwertproblemen. Weiterlesen

26. Januar 2009 | Götz Müller

Halbjahreszeugnis und Hochbegabte

Es ist soweit: Die Halbjahreszeugnisse kommen und für den hoch begabten Till, der die 7.Klasse eines Gymnasiums besucht, wird es einige 4er und auch die ein oder andere 5 geben. „Till kann nicht hoch begabt sein, denn er kommt bei mir in Mathematik nicht über eine 4 hinaus.“ So die Worte seines Lehrers beim letzten Gespräch im vergangenen Dezember. Weiterlesen

Autoren

Tanja Baudson

Tanja Gabriele Baudson

Über die Autoren

Letzte Kommentare

hto

In dieser illusionären Welt- und "Werteordnung" gibt es die irre Vorstellung von "gut & böse"!? ...

Mehr

Martin Schmidt

Hochbegabung und/oder Intelligenz sollte im eigenen Sinne gefördert und genutzt werden um die Wahrsc ...

Mehr

Dr. Hilmar Alquiros

ALLE Begabungen zählen, alle Richtungen und Höhen sind zu fördern und zu genießen! ...

Mehr