Schlagwort-Archiv: Soziologie

28. November 2011 | Tanja Gabriele Baudson

Gastbeitrag von Eva Wegrzyn: Kein Wissen ohne Macht – keine Macht ohne Wissen: Soziologische Perspektiven auf Hochbegabung (II)

Wie versprochen, folgt nun die Fortsetzung der soziologischen Perspektive – schön, dass Du wieder dabei bist, Eva! Heute wird es darum gehen, wer definiert, wer und was hochbegabt ist – und wer davon profitiert. Wenn man sich beispielsweise die Anzahl der Kinder aus weniger privilegierten sozialen Gruppen anschaut, die für Hochbegabtenfördermaßnahmen identifiziert werden, wird deutlich, dass diese Frage einiges an Sprengstoff beinhaltet … Für diejenigen, die erst neu dazugestoßen sind: Hier geht's zum ersten Teil der Soziologie der Hochbegabung. Ich wünsche den Leserinnen und Lesern nun viel Spaß! Weiterlesen

5. Oktober 2011 | Tanja Gabriele Baudson

Gastbeitrag von Eva Wegrzyn: Das personifizierte Gute? Soziologische Perspektiven auf Hochbegabung (I)

Ich freue mich sehr, den geschätzten Leserinnen und Lesern unsere heutige Gastautorin vorzustellen: Eva Wegrzyn M.A. hat Amerikanistik, Sozialpsychologie/–anthropologie, Politikwissenschaft und Gender Studies an der Ruhr-Universität Bochum und Urbino, Italien, studiert. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung der Universität Duisburg-Essen sowie Lehrbeauftragte an der Evangelischen Fachhochschule Bochum. In ihrer Dissertation untersucht sie das Konzept der Hochbegabung aus soziologischer Perspektive – eine großartige Ergänzung zur pädagogisch-psychologischen Sichtweise, wie ich finde. Schön, dass Du dabei bist, Eva! Dann übergebe ich das Wort an Dich.  Weiterlesen

1. Januar 2011 | Tanja Gabriele Baudson

Tierisch intelligent!

Urlaub – und endlich mal wieder Zeit zum Lesen! (Ich hoffe, auch Sie haben Weihnachten und Neujahr entspannt genossen und sind gut im Jahr 2011 angekommen!) Ein Rezensionsexemplar halte ich gerade in den Händen: "Sind Sie noch Katze oder schon Hund?" von Manon García, das noch gelesen werden will. Den Titel fand ich zunächst ein wenig seltsam, erscheinen mir Katzen doch intuitiv intelligenter als Hunde … wie sehen Sie das? Weiterlesen

Autoren

Tanja Baudson

Tanja Gabriele Baudson

Über die Autoren

Letzte Kommentare

hto

In dieser illusionären Welt- und "Werteordnung" gibt es die irre Vorstellung von "gut & böse"!? ...

Mehr

Martin Schmidt

Hochbegabung und/oder Intelligenz sollte im eigenen Sinne gefördert und genutzt werden um die Wahrsc ...

Mehr

Dr. Hilmar Alquiros

ALLE Begabungen zählen, alle Richtungen und Höhen sind zu fördern und zu genießen! ...

Mehr