Hochbegabung erkennen

Hochbegabung erkennen

Messen alle Intelligenztests dasselbe?

Intelligente Leistungen sind sehr vielfältig und ermöglichen sehr unterschiedliche theoretische Strukturierungen. Heute geht man davon aus, dass Intelligenz keine einheitliche Fähigkeit ist, sondern sich aus verschiedenen unterschiedlichen Teilfähigkeiten zusammensetzt. Manche dieser Teilfähigkeiten sind eher allgemein, manche ziemlich spezifisch. So gibt es Fähigkeiten wie das schlussfolgernde Denken, die bei fast allen Denkleistungen gebraucht werden. Auf der anderen Seite gibt es Fähigkeiten, die sehr spezifisch sind, wie zum Beispiel die Fähigkeit, sich Figuren schnell einprägen zu können.Da Intelligenz so komplex ist, gibt es keinen Test, der alle Bereiche erfasst, die zur Intelligenz zugeordnet werden können. Es gibt also nicht DEN IQ-Test, sondern je nach Theorie und Aufgabenwahl erfassen unterschiedliche Tests mehr oder weniger verschiedene Bereiche der Intelligenz. Wenn ein Kind in zwei verschiedenen Tests deutlich unterschiedliche Ergebnisse hat, so kann es daran liegen, dass die Tests Unterschiedliches messen. Manche Tests erfassen zum Beispiel Bereiche wie den Wortschatz oder das Allgemeinwissen, die stark bildungsabhängig sind. Andere Tests versuchen durch die Verwendung sprachfreien Materials eher bildungsunabhängig zu sein. IQ ist also nicht gleich IQ! Daher ist es wichtig, sich bei der Durchführung eines IQ-Tests genau erklären zu lassen, welche Fähigkeiten erfasst werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Broschüre

Fragen und Antworten zum The­ma Hoch­be­ga­bung

Download

Druckversion

Gerne senden wir Ihnen die Druckversion unserer Broschüre per Post.

Bestellen

Weitere Informationen