Hochbegabte fördern

Hochbegabte fördern

Welche Arten von Förderung gibt es?

Förderung kann auf verschiedene Weisen und an verschiedenen Orten stattfinden. Kinder können in der Familie und dem Kindergarten, später in der Schule, gefördert werden. Bei der schulischen Förderung lässt sich unterscheiden, ob hochbegabte Kinder gemeinsam in einer Klasse mit anderen, nicht hochbegabten Kindern unterrichtet werden (innere Differenzierung), oder ob sie dauerhaft oder zeitweise (z. B. tage- oder stundenweise) gemeinsam mit anderen hochbegabten Kindern lernen (äußere Differenzierung). Hinzu kommen viele weitere mögliche Förderorte wie Vereine, Hochschulen und Ferienakademien. Viele Organisationen bieten zudem die Teilnahme an Wettbewerben an, die individuell oder in Gruppen möglich ist. Es lassen sich verschiedene Prinzipien der Förderung unterscheiden, die in unterschiedlicher Form an den verschiedenen Förderorten umgesetzt werden können.

(1) Individualisierung oder Innere Differenzierung: Beim gemeinsamen Lernen mit anderen in einer Schulklasse oder Kindergartengruppe werden die Angebote und Anforderungen an die einzelnen Kinder so angepasst, dass sie gutes und effektives Lernen ermöglichen. Innere Differenzierung bedeutet, dass Kinder innerhalb einer Klasse oder Lerngruppe individuell in ihrer Schwierigkeit angepasste Aufgaben oder Lernwege wählen können. Hochbegabte Kinder können ein Thema z. B. anspruchsvoller und mit weniger Hilfestellungen bearbeiten und sie benötigen weniger Wiederholung und Übung. Auch in Klassen oder Schulen für Hochbegabte unterscheiden sich die einzelnen Kinder in ihren Lernbedürfnissen, sodass auch sie davon profitieren, wenn individuell auf sie eingegangen wird.

(2) Akzeleration (beschleunigtes Lernen): Hochbegabte Kinder können mit bestimmten Inhalten früher als andere beginnen oder Inhalte in kürzerer Zeit durcharbeiten, und damit Zeit gewinnen für weiterführende Aufgaben oder Projektarbeit. Im Extremfall können sie in der Schule auch eine oder mehrere Klassenstufen überspringen.

(3) Enrichment (angereichertes Lernen): Die Lerninhalte werden angereichert durch eine breitere oder vertiefte Beschäftigung mit einem Lernstoff. Das kann entweder in einem Unterricht mit innerer Differenzierung erfolgen oder außerhalb des Unterrichts, etwa in der Familie, in AGs oder an außerschulischen Orten. Für viele hochbegabte Kinder ist eine Kombination aus den verschiedenen Förderprinzipien sinnvoll.

Das könnte Sie auch interessieren

Broschüre

Fragen und Antworten zu hoher kognitiver Begabung

Download

Druckversion

Gerne senden wir Ihnen die Druckversion unserer Broschüre per Post.

Bestellen

Weitere Informationen