Hochbegabungsmodelle

(Hoch-) Begabungsmodelle beschreiben wesentliche Aspekte von (Hoch-) Begabung. Sie versuchen für das nicht beobachtbare Phänomen der (Hoch-) Begabung beobachtbare Indikatoren zu bestimmen. Manche Modelle beschreiben zudem, welche Faktoren oder Prozesse bei der Entstehung von Leistung auf der Grundlage der (Hoch-) Begabung eine Rolle spielen.

Die Entstehung außergewöhnlicher Leistungen lässt sich am besten multifaktoriell erklären. Die meisten (Hoch-) Begabungsmodelle betrachten eine überdurchschnittliche Intelligenz als ein wesentliches Merkmal intellektueller Hochbegabung. Sie berücksichtigen darüber hinaus häufig weitere Merkmale einer Person wie z.B. Kreativität, Selbstvertrauen oder Interessen sowie die personale Entwicklung in Lernprozessen, soziokulturelle Bedingungen oder Wechselwirkungen zwischen Person und Umwelt.

Siehe auch: Intelligenz, Leistung

Autor*innen: ANNE-KATHRIN STILLER