Personorientierung

Die personorientierte Begabungs- und Begabtenförderung stellt die Person in das Zentrum ihres pädagogischen Handelns. Ausgehend vom philosophischen Personbegriff wird davon ausgegangen, dass jedes Kind oder jeder Jugendliche einzigartig ist und seine jeweils spezifischen besonderen Begabungen hat. Personorientierte Angebote der Förderung stellen die Autonomie der Person und dessen Verantwortung für den eigenen Bildungsprozess in den Mittelpunkt. Sie bieten jeweils eigene Wege an, die ganz speziell auf diese Person zugeschnitten sind.

Andere Faktoren wie z.B. Interessen und Forderungen der Bezugspersonen, der Bildungspolitik oder der Wirtschaft werden dabei weniger berücksichtigt.

Autor*innen: NICOLE MICELI