Hochbegabung verstehen

Hochbegabung verstehen

Begabung, Hochbegabung – was ist was?

Umgangssprachlich werden die Begriffe „begabt“ und „hochbegabt“ mehrdeutig verwendet: Zum einen, wenn eine Person eine besondere Leistung zeigt, zum anderen aber auch, wenn man ihr aufgrund ihrer wahrgenommenen Potenziale eine außergewöhnliche Leistung lediglich zutraut. Im Falle von Kindern im Kita-Alter nehmen Erwachsene manchmal deutliche Entwicklungsvorsprünge oder altersuntypische Fähigkeiten wahr und vermuten deshalb eine hohe Begabung.

In der Wissenschaft versteht man unter Begabung das leistungsbezogene Entwicklungspotenzial eines Menschen. Natürlich verfügt jeder Mensch über ein gewisses Leistungsvermögen oder kann dieses unter Förderung entwickeln. Im engeren Sinne werden aber vorrangig Personen als begabt bezeichnet, die über ein hohes oder überdurchschnittliches Leistungs- und Förderpotenzial verfügen. Hochbegabt sind in diesem Sinne Personen mit einem besonders hohen oder weit überdurchschnittlichen Leistungspotenzial.

Für Kinder im Alter von null bis sechs Jahren ist es aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich, genau zu unterscheiden, ob sie begabt oder hochbegabt sind. Daher kann es sinnvoll sein, im Kita-Alter von Kindern mit hohen oder besonderen Begabungen zu sprechen, wenn man bei ihnen ein überdurchschnittliches oder weit überdurchschnittliches Leistungspotenzial vermutet.

Das könnte Sie auch interessieren

Broschüre

Fragen und Antworten zu hoher kognitiver Begabung im Kita-Alter

Download

Druckversion

Gerne senden wir Ihnen die Druckversion unserer Broschüre per Post (ab 1/2021).

Bestellen

Weitere Informationen