Familienberatung Beratung + Leben GmbH, Pankow

Dipl.-Psych. Regine Jürgens
Borkumstraße 22
13189 Berlin
familienberatung-pankow@immanuel.de
www.immanuel.de

Tel. 030 / 4733920
Fax 030 / 4733921
Zur Großansicht

Kurzbeschreibung

Die Evangelische Familienberatung Pankow bietet als Erziehungs- und Familienberatung psychologische und sozialpädagogische Beratung sowie Therapie für Familien, Eltern, Jugendliche und Kinder an. Die Beratungsstelle ist Mitglied im Berliner Arbeitskreis "Erziehungsberatung für Familien mit hochbegabten Kindern".

Konzeption

Ziel des Berliner Arbeitskreises "Erziehungsberatung für Familien mit hochbegabten Kindern" ist der differenzierte Ausbau der Kompetenzen und der logistischen Ausstattung der Berliner Erziehungs- und Familienberatungsstellen zur noch besseren fachlichen Erziehungsberatung von Familien mit hochbegabten Kindern.

Angebot

  • Hilfe bei der Klärung und Bewältigung individueller und familienbezogener Probleme und der zugrundeliegenden Faktoren 
  • Hilfe bei der Lösung von Erziehungsfragen 
  • Hilfe bei Trennung und Scheidung.

Bei den Aufgaben der Beratungsstelle im Bereich Hochbegabung geht es vorrangig darum, Erziehungs- und Beziehungsschwierigkeiten, die die weitere Entwicklung des hochbegabten Kindes in seiner Familie ungünstig beeinflussen könnten, zu erkennen und mit Hilfe aller Beteiligten möglichst zu Gunsten einer entwicklungsgerechteren Perspektive aufzulösen.

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche, Familien, Paare, Erwachsene und Fachkräfte aus pädagogischen Arbeitsbereichen

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei.
Spenden sind willkommen.

Öffnungszeiten

Beratungstermine nach telefonischer Vereinbarung

Besonderheiten

Die Beratungsstelle ist mit den Schwerpunktschulen, dem Schulpsychologischen Dienst, dem Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst, dem Kinder- und Jugendgesundheitsdienst sowie außerschulischen Förderangeboten im Bezirk und im Land vernetzt.

 

Aufnahmekriterien

Beratungsstellen Hochbegabung

Download

Weitere Beratungs-Angebote

Erziehungs- und Fami­li­en­be­ra­tungs­stel­len sowie Schul­psy­cho­lo­gi­sche Be­ra­tungs­stel­len