Hochbegabung erkennen

Hochbegabung erkennen

Gibt es bereits in der frühen Kindheit Anzeichen für eine hohe kognitive Begabung?

Eine große Wissbegier und ein ausdauernder Wunsch Neues zu lernen, ein auffallend gutes Gedächtnis, das selbstständige Erschließen neuer Sachverhalte auf der Basis bekannter Prinzipien, auch ein schon früh sehr umfangreicher und differenzierter Wortschatz können erste Hinweise auf eine hohe kognitive Begabung sein. Es ist jedoch ratsam, nicht vorschnell Schlüsse aus solchen Beobachtungen zu ziehen: Prognosen zur weiteren Entwicklung sind umso unsicherer, je jünger ein Kind ist. Zudem treffen diese Hinweise nur Aussagen über die allgemeine Lernfähigkeit eines Kindes und lassen weitere für die Begabungsentwicklung relevante Persönlichkeits- und Umweltmerkmale außer Acht.

Eltern berichten immer wieder von Besonderheiten ihrer Kinder, zum Beispiel von geringem Schlafbedürfnis und hoher Empfindlichkeit gegenüber sensorischen Reizen (Sinneseindrücken) im Kleinkindalter, die sie rückblickend als erste Hinweise auf die später festgestellte Hochbegabung ihrer Kinder bewerten. Dies mag für Einzelfälle durchaus zutreffen, allerdings lassen sich diese Erfahrungen nicht generalisieren bzw. auf die Gesamtheit aller hochbegabten Kinder übertragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Broschüre

Fragen und Antworten zu hoher kognitiver Begabung im Kita-Alter

Download

Druckversion

Gerne senden wir Ihnen die Druckversion unserer Broschüre per Post (ab 1/2021).

Bestellen

Weitere Informationen