Hochbegabte fördern

Hochbegabte fördern

Was sollten pädagogische Fachkräfte mitbringen, um Kinder mit hohen Begabungen zu fördern?

Zwei wesentliche Voraussetzungen sollten pädagogische Fachkräfte mitbringen, um den Anforderungen im Umgang mit besonders begabten Kindern gerecht werden zu können:

Zum einen sollten pädagogische Fachkräfte anerkennen, dass es vielfältige Begabungen gibt und hohe Begabungen in diesem Sinne eine Facette von Diversität und „Normalität“ darstellen. Sie sollten Kinder in ihrer Individualität wahrnehmen und fördern und sich selbst als Lernbegleiterin und Lernbegleiter verstehen. Es ist wichtig, dass pädagogische Fachkräfte mit Kindern über ihre Interessen, ihr Wohlbefinden und ihre Sichtweisen sprechen und diese im Kita-Alltag berücksichtigen und dabei keine Unterschiede zwischen einzelnen Kindern machen. In diesem Zusammenhang wird oft auch von einer dialogischen Grundhaltung gesprochen. Die Förderung von Kindern mit hohen Begabungen erfordert schließlich auch die Bereitschaft, jedes Kind möglichst auf seinem Lernstandsniveau zu fördern, ihm seinen nächsten Entwicklungsschritt zu ermöglichen und ihm damit Respekt und Wertschätzung seiner Person und seiner Fähigkeiten entgegenzubringen.

Zum anderen benötigen Fachkräfte aber auch profundes Wissen über Aspekte der Begabungs- und Begabtenförderung sowie zu spezifischen Fragen des Erkennens und Förderns von hohen Begabungen im Kita-Alter. Diese Vorkenntnisse ermöglichen ihnen überhaupt das Erkennen von besonderen Begabungen, eine Einordnung ihrer Beobachtungen, die systematische Prüfung von diagnostischen Hypothesen sowie das Ableiten passender Fördermaßnahmen für das einzelne Kind. Zudem benötigen sie Wissen darüber, welche weiteren Expertinnen und Experten sie gegebenenfalls hinzuziehen können oder an wen sie ratsuchende Eltern verweisen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Broschüre

Fragen und Antworten zu hoher kognitiver Begabung im Kita-Alter

Download

Druckversion

Gerne senden wir Ihnen die Druckversion unserer Broschüre per Post (ab 1/2021).

Bestellen

Weitere Informationen