Hochbegabung erkennen

Hochbegabung erkennen

Sind Entwicklungsfragebögen geeignet, um Kinder mit hohen Begabungen zu identifizieren?

Viele Entwicklungsfragebögen, die Kindertageseinrichtungen zur Beurteilung des kindlichen Entwicklungsstandes nutzen, wurden mit dem Ziel entwickelt, Kinder mit bedeutsamen Entwicklungsrückständen oder -risiken zu identifizieren. Aus diesem Grund differenzieren diese Verfahren sehr gut im unteren Leistungsbereich, jedoch nur unzureichend im oberen Leistungsbereich. Bewältigt ein Kind alle Aufgaben/Entwicklungsschritte seiner Altersgruppe, muss das daher noch kein Hinweis auf eine außergewöhnlich hohe Begabung sein, sondern kann auch Ausdruck einer „ganz normalen“, altersgerechten Entwicklung sein. Diese Instrumente sind daher meistens ungeeignet für die sichere Identifikation einer hohen Begabung. Überdurchschnittliche Ergebnisse können aber zum Anlass genommen werden, genauer zu beobachten, ob ein Kind durch die pädagogischen Angebote in der Kita ausreichend in seiner Entwicklung herausgefordert ist und eventuell auch – anlassbezogen – eine weitere Diagnostik (z. B. mit Intelligenztests) angebracht ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Broschüre

Fragen und Antworten zu hoher kognitiver Begabung im Kita-Alter

Download

Druckversion

Gerne senden wir Ihnen die Druckversion unserer Broschüre per Post (ab 1/2021).

Bestellen

Weitere Informationen